ZUBEHÖR (Alle Preise zuzüglich MwSt)

€ 2,00

 

€ 3,10

€ 10,00

 

Anleitung zum Aufspannen von Gemälden auf Keilrahmen:

1. Setzen Sie die 4 Keilrahmenschenkel mit Nut und Feder zusammen, so dass der Keilrahmenwulst sich überall oben befindet und legen Sie den Keilrahmen auf eine glatte Fläche.

2. Richten Sie den Keilrahmen winkelgenau aus, indem sie ihn in den Rahmen legen oder die beiden Keilrahmen-Diagonalen zur gleichen Länge bringen und danach noch zur Kontrolle das Außenmaß des Keilrahmens messen.

3. Legen Sie nun das zu bespannende Gemälde auf den Keilrahmen und richten Sie dieses genau mittig aus. Danach fixieren Sie das Gemälde mit einem Tacker in der Mitte und außen eines kurzen Keilrahmenschenkels.

4. Halten Sie nun das Gemälde auf dem gegenüberliegenden Keilrahmenschenkel fest, so dass es sich nicht mehr verschieben kann, stellen Sie das ganze hochkant und tackern Sie das Gemälde wiederum in der Mitte und außen des Keilrahmenschenkels.

5. Danach ebenso verfahren mit dem 3. Keilrahmenschenkel und dann mit dem gegenüberliegenden 4. Keilrahmenschenkel und, wichtig, immer mit gleichem Anziehdruck.

6. Ist nun das Gemälde an allen 4 Keilrahmenschenkel in der Mitte und außen fixiert, können Sie danach eine Seite nach der anderen fertigtackern im Abstand der Tackerklammern von ca. 8cm und immer mit dem gleichen Anziehdruck.

7. Das überstehende Leinen wird jetzt an den Ecken in einem Winkel von 45° schräg abgeschnitten und das übrige überstehende Leinen hinten am Keilrahmen festgetackert.

8. Ist die Rückseite des Gemälde ohne Falten haben Sie gut aufgespannt, ansonsten müssen Sie nachbessern, d.h. wo Falten sind, Tackerklammern lösen, Leinen spannen und neu tackern.

9. Die mitgelieferten Holzkeile können Sie nun von hinten in die Ecken der Schenkel stecken und andrücken um ein zu locker bespanntes Gemälde noch etwas nachzuspannen.

 

Anleitung zum Befestigen von Gemälden im Rahmen:

1. Methode: N35 (45° Verbindung von 2/3 im Rahmen und 1/3 auf Keilrahmen umklopfen).

2. Methode: RB2 + N10 oder S01 (2x am Rahmenfalz und 1x am Keilrahmen fixieren).

3. Methode: RF4 + N10 oder S01 (1x am Rahmen fixieren, danach auf Keilrahmen drehen).

 

Aufhänger: KLÖ (Alulappen mittels Tacker anheften) oder S12 (Ringschraube eindrehen).

N35 = Nägel Messing 35mm, 1 1 kg € 6,00

RB2= Rahmenbleche Messing mit 3 Löcher, 100 Stück € 4,80

RF4 = Rahmenfedern gebläut mit Loch, 100 Stück € 7,00

N10 = Nägel 10 mm gebläut, 1/2 kg € 10,00

S01 = Schrauben 10mm, 100 Stück € 4,00

KLÖ = Klappösen mit Alulappen, 100 Stück € 4,60

S12 = Ringschrauben Zink, 100 Stück € 13,00

Rückwände und Passepartouts:

Preisliste in Euro zuzüglich 19% Mehrwertsteuer

 Größe in cm
 Rückwande/Bestand
 Passepartout weiß
 Passepartout beige
 13x18
 -,40 / ca.380 St.
 -,10
 -,70
 15x20
-,50 / ca.750 St.
 
 -,80
 18x24
 -,70 / ca.100 St.
 -,10
 -,80
 20x25
 -,60 / ca.100 St.
 -,20
 1,00
 21x30
 -,80 / ca.300 St.
 -,20
 
 24x30
 -,70 / ca.300 St.
 
 1,20
 28x35
 -,80 / ca.20 St.
 -,30
 
 30x40
 -,90 / ca.60 St.
 -,40
 1,30
 40x50
 1,30 / ca.100 St.
 -,50
 1,50

Rückwände: 1,5mm dunkelbraun Presspappe mit 2 Aufhänge-Ösen, bis Größe 20x25cm mit Aufsteller.

Preis für größere Mengen an Rückwänden und Passepartouts bitte per eMail erfragen:aa-behr@t-online.de

Barockrahmen-Großhandel Alois A. Behr (seit 1979), Mannheimer Str. 37, D-67655 Kaiserslautern, eMail: aa-behr@t-online.de